Alana und Band

Alana und Band

Urban Gospel & Soul from New York

Eine Veranstaltung des Kulturhaus Osterfeld in Kooperation mit der Evang. Philippus-Gemeinde Pforzheim

Sa. 02.03.2024 20:00 Uhr

Malersaal

20€

Geboren und aufgewachsen in der Bronx, New York, begann die Soul Sängerin Alana ihre musikalische Ausbildung in der Kirche ihres Vaters, Bishop Carl Alexander. Umgeben von einer sehr talentierten und musikalischen Familie, entwickelte sie einen einzigartigen Sound, mit musikalischen Einflüssen wie Gospel, Soul, Latin, Jazz und Calypso.

Alana trat schon früh in der „Carnegie Hall“, der Cathedral of St. John the Divine“ und der „International Association of Jazz Educators“ auf. Neben der familiären musikalischen Ausbildung erreichte Alana ein „Bachelor’s degree in Jazz Vocal Performance“ an der „Manhattan School of Music“. Jazz-, Soul- und Gospel-Konzerte ließen sie weltweit reisen. 2017 hatte sie die Ehre eine eigene Show mit dem Titel „Alana: My Favorite Songs“ in Deutschland zu singen, begleitet von der NDR Radiophilharmonie.

Alana tritt heute mit dreiköpfiger internationaler Band auf. Basis des Projekts ist eine langjährige Freundschaft mit Bandleader Christoph Gärtner, entstanden bei gemeinsamen Konzerten in USA und Europa.

Liebes Publikum: Es erwartet sie ein unvergesslicher Abend, in Liebe zu Jazz, Gospel und Soul. „Be prepared to clap, sing, and maybe even dance to the rhythms they offer“!

Lineup:
Alana Alexander (Gesang)
Christoph Gärtner (Keys)
Alvin Mills (Bass)
David Haynes (Drums)

David Haynes (Drums)
der aus Columbia , South Carolina stammende, Grammy nominierte Schlagzeuger David Haynes hat seit Ende der 1990er Jahre mit zahlreichen internationalen Künstlern wie Stevie Wonder, Chaka Khan, Prince, Joe Zawinul, Randy Becker, Stanley Jordan, Percy Sledge, Gary Thomas, Mary J. Blige (MTV Awards 2002 in der Radio City Music Hall in New York City), Lee Ritenour, Arrested Development. Weather Girls, James Simpson, Joy Denelane, Ayman, Mousse T., Andrew Roachford, Ronan Keaton (Boyzone,) und Frank Ozean (Coachella Festival 2012, California ), auf der Bühne und im Studio zusammengearbeitet. Seit 2012 lebt David Haynes in Berlin und arbeitet und tourt u.a.mit dem bei Universal Music unter Vertrag stehenden Jazz Trompeter Till Brönner.

Alvin Mills (bass)
Alvin Mills wurde am 26. November 1968 in Ft. Knox, Kentucky geboren und wuchs in Selma, Alabama auf. Er macht seit seinem fünften Lebensjahr Musik, zunächst als Schlagzeuger. Mit 13 Jahren wechselte er zum Bass, wo er seine musikalische Bestimmung fand. Alvin entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem gefragten Musiker und zählt heute international zu den gefragtesten Bassisten. 1991 ließ er sich in Deutschland nieder und trat mit einer Vielzahl nationaler und internationaler Künstler auf - darunter Ronan Keating, Mary J. Blige, Les McCann, Hiram Bullock, Roy Hargrove, Ricky Lawson, T.M. Stevens, Nena, Nile Rodgers & CHIC, Chris Thompson (Manfred Mann), Tony Hadley (Spandau Ballet), Roger Hodgson (Supertramp), Huey Lewis, Shaggy, Steve Lukather and Simon Phillips (TOTO), Ian Paice & Don Airey (Deep Purple) uswusw. Die Liste liest sich wie das who-is-who der Pop- und Jazzwelt.

Christoph Gärtner (Keys)
Der Stuttgarter Pianist Christoph Gärtner studierte an den Musikhochschulen Mannheim und Stuttgart Schulmusik und Jazzpiano um anschließend u.a. mit der Echo Gewinnerin Cassandra Steen und unterschiedlichen Gospel Formationen zu touren. Er spielte Konzerte mit Gregor Meyle, Sydney Youngblood, Junior Robinson, Judy Bailey und VOI New York.
Einige Reisen führten ihn nach New York, Houston/Texas und Cincinnati/Ohio, wo ihm unterschiedliche einheimische Musiker Einblick in die amerikanische Gospelkultur gewährten. Neben seiner pianistischen Tätigkeit gründete Gärtner 2008 einen Gospelchor, den er bis heute unter dem Namen „Back on Track“ anleitet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden