Roberto Capitoni

Roberto Capitoni

Spätzle, Sex & Dolce Vita

+++ Veranstaltung wird um 19 Uhr auf unserer Kulturterrasse stattfinden+++

Sa. 17.07.2021 19:00 Uhr

Großer Saal

VK: € 19,80 / erm. 15,10 · AK: € 20,70 / erm. 15,70

Willkommen auf unserer eigenen Kulturterrasse. Buchen Sie einen Tisch für 4 oder 2 Personen und genießen Sie eine ausgewählte Veranstaltung vor Ort in perfekter Sommer Atmosphäre. Einlass ist um 17:00 Uhr, sodass Sie noch genügend Zeit haben, sich vom Comedia-Team auf Wunsch kulinarisch verwöhnen zu lassen (während des Auftritts findet keine Bewirtung statt). Die Bewirtung ist nicht im Ticketpreis enthalten und wird vom Comedia gesondert berechnet. Um 19 Uhr beginnt die Veranstaltung auf der exklusiven Terrassenbühne. Eine Pause ist eingeplant. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung im Haus statt (ohne Bewirtung).

In seinem Bühnenprogramm begibt sich Roberto Capitoni auf die Suche nach seinen Wurzeln und letztlich nach sich selbst. Dabei fragt er sich mit zunehmendem Alter immer häufiger: Wer oder was bin ich? Und wenn ja, spielt es eine Rolle?

Ein großer Deutscher gefangen in einem kleinen italienischen Körper? Mit schwäbischer Seele? Oder gar umgekehrt? Der zuverlässige, sparsame und ordnungsliebende Schwabe oder der spendable, spontane und zu jeder Feier bereite Südländer? Spätzle al dente oder doch lieber Spaghetti mit Rote Beete?

Er erzählt von ebenso liebenswerten wie skurrilen Erlebnissen mit seinem Patenonkel Luigi, vom Aufwachsen in Isny im Allgäu, einer verträumten schwäbischen Kleinstadt. Von seinem Lieblingssport Fußball, bei dem auch zwei Herzen in seiner Brust schlagen, und natürlich von dem täglichen Chaos in seiner eigenen Mehrnationen-Familie. Nach diesem Abend wissen Sie, wie pubertäre Töchter auf der ganzen Welt ihre Väter um den Verstand bringen.

Auf charmante und höchst amüsante Weise entführt Roberto sein Publikum für einen Abend in seinen alltäglichen Wahnsinn, schlüpft in zahlreiche unterschiedliche Charaktere und Rollen und lässt diese auf der Bühne lebendig werden. Natürlich spielt er alle Rollen selbst. Utensilien braucht er dazu keine – sein Bewegungstalent, die akrobatische Mimik, der quirlige Körper und großartige Geschichten genügen, um den Zuschauern einen Haufen Spaß zu bereiten!

Eine aberwitzige Reise durch zwei Kulturen, die vielleicht mehr gemeinsam haben, als Sie denken.

Foto
Kai Maller