Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld

Theater, Musical und mehr

In Kooperation mit dem Amateurtheaterverein Pforzheim e.V.

Alle Eigenproduktionen

Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld Pforzheim
VK/AK: € 8,00 / erm. 6,40 / Studiticket

Sieben Frauen haben ihre Gatten zu Grabe getragen und sind auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und neuem Glück. Wie sollen, wie wollen sie künftig alleine klarkommen?

Zwischen Tragik und Komik rechnen die Witwen gnadenlos mit den Verblichenen ab. Die Senioren-Theatergruppe EulenSpiel befasst sich mit den Witwendramen von Fitzgerald Kusz, einem Vertreter des „modernen Volkstheaters“.
Die Gruppe hat Episoden und Szenen erarbeitet und gleichzeitig ihre selbstentwickelten Figuren darin verwoben. Mit Musik, Witz und Tiefgang wird an neuen Lebenskonzepten gebastelt.

Termine:
Fr. 21.02.2020 18:00 Uhr
Di. 03.03.2020 16:00 Uhr

 

Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld Pforzheim
VK: € 12,00/ erm. 9,00 · AK: € 13,00/ erm. 10,00 / Studiticket

Vier Untote langweilen sich auf ihrem Friedhof und beschließen, in ein nahe gelegenes Schloss umzuziehen. Was sie nicht wissen: Das Schloss hat sich mittlerweile in ein nobles Event-Hotel verwandelt. Eine witzige Gruselkomödie über vier Gespenster, die es schwer haben, in der heutigen Spaßgesellschaft noch Menschen zu finden, die sich von Untoten wirklich erschrecken lassen. Frei nach Volker Zill.

Termine:
Fr. 27.03.2020 20:00 Uhr
Sa. 28.03.2020 19:00 Uhr

Fr. 03.04.2020 20:00 Uhr

Sa. 04.04.2020 19:00 Uhr

Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld Pforzheim
Eintritt: 1.Kat.: VK: € 27,70 / erm. 23,80 · AK: € 29,00 / erm. 24,50 2.Kat.: VK: € 24,30 / erm. 21,00 · AK: € 26,00 / erm. 22,00 3.Kat.: VK: € 19,80 / erm. 15,90 · AK: € 21,00 / erm. 17,00 4.Kat.: VK: € 13,10 / erm. 9,70 · AK: € 14,00 / erm. 11,00 / Studiticket

Boston, 1959: Im Colonial Theatre fällt der Schlussvorhang der erfolglosen Premiere des Musicals „Robbin Hood“. Mit ihm fällt auch die talentfreie Diva Jessica Cranshaw zu Boden. Frank Cioffi, Inspektor der Bostoner Polizei stellt fest, dass die verhasste Diva vergiftet wurde. Er ordnet an, dass keiner das Theater verlassen darf. Doch die Verbrecherjagd gerät auf kreative Abwege. Als begeisterter Amateurschauspieler gibt er der Inszenierung neue Entertainment-Qualitäten und macht sich damit auch ein wenig selbst verdächtig. Zumal sich diesseits und jenseits des Vorhangs auch noch weitere Morde ereignen…
Curtains – die satirsich, spannende Musical-Comedy ist das letzte gemeinsame Werk des legendären Autorenduos John Kander und Fred Ebb (u. a.: Cabaret, Chicago, New York, New York u. v. a.). Es feierte seine Broadway-Premiere 2007. Nach der deutschsprachigen Erstaufführung im Februar 2017 am Theater Münster, ist das Kulturhaus eines der ersten deutschsprachigen Spielstätten des Krimi-Musicals.

Termine:
Fr. 28.02.2020 20:00 Uhr
Sa. 29.02.2020 19:00 Uhr
Fr. 06.03.2020 20:00 Uhr
Sa. 07.03.2020 19:00 Uhr

Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld Pforzheim
VK: € 12,00 / erm. 9,00 · AK: € 13,00 / erm. 10,00 · Schülergruppen: € 5,00 / Studiticket

Wir laden Sie ein zu einer Zeitreise in ein geteiltes Deutschland zurück bis ins Jahr 1977. Mit sechs Jahren verschickt ein Mädchen aus der BRD einen Luftballon, der bei einem sechsjährigen Mädchen in der DDR landet. Tauchen Sie ein in die Geschichte dieser Mädchenfreundschaft bis zur Wiedervereinigung und erleben Sie Fröhlichkeit und Sorgen zweier Kinder und Jugendlicher auf beiden Seiten des „eisernen Vorhangs“. Lassen Sie sich mitreißen von der Musik, die den Zeitgeist in Ost und West widerspiegelt.

Termine:
Sa. 14.03.2020 20:30 Uhr
Mo. 16.03.2020 11:30 Uhr
Mo. 16.03.2020 14:00 Uhr

Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld Pforzheim
VK: € 13,00 / erm. 10,20 AK: € 14,00 / erm. 11,00 / Studiticket

Welturaufführung im Osterfeld!
1960 spürt der israelische Geheimdienst den untergetauchten Adolf Eichmann, der im Dritten Reich die Deportationen der Juden in die Vernichtungslager organisierte, in Argentinien auf und entführt ihn nach Israel. Hannah Arendt – jüdische, in New York lebende Emigrantin, Universitätsprofessorin für politische Theorie – bietet dem New Yorker an, über den Prozess in Jerusalem zu berichten. Sie will verstehen, wie es zu der Nazi-Barbarei kommen konnte. Die angesehene jüdische Professorin provoziert mit ihrer These der „Banalität des Bösen“ einen Skandal. Sie sieht sich Anfeindungen entgegen, zieht sich zurück, verliert Freunde. Vom Geheimdienst wird sie gedrängt, die geplante Veröffentlichung ihres Buches aufzugeben. Doch die Hörsäle sind überfüllt, vor allem die jungen Studenten folgen mit großem Interesse den Schlussfolgerungen der unangepassten politischen Denkerin. Aber kann das Böse wirklich banal sein?

Termine:
Sa. 09.05.2020 20:00 Uhr
So. 10.05.2020 19:00 Uhr
Fr. 19.06.2020 20:00 Uhr
So. 21.06.2020 16:00 Uhr
Fr. 10.07.2020 20:00 Uhr
Sa. 11.07.2020 19:00 Uhr
Fr. 11.12.2020 20:00 Uhr

Sa. 12.12.2020 20:00 Uhr

Eigenproduktionen im Kulturhaus Osterfeld Pforzheim
VK: € 16,40 / erm. 12,40 AK: € 17,00 / erm. 13,00 / Studiticket

Zwei Frauen treffen sich an der Bushaltestelle. Sie tragen das selbe Kleid. Eine unangenehme Situation, aber das ist nicht das einzige, was Anna Golde (Maren Schmidt) und Grete Strumpf (Jeannette Kolem) verbindet, denn Hexen erkennen sich – immer und überall.

Hexen haben neun Leben. Anna und Grete sind beide bereits im Achten angekommen. Darum ist es höchste Zeit, Bilanz zu ziehen und für das neunte und letzte Leben endlich die richtige Wahl zu treffen. Denn auch Hexen müssen sich schon seit Evas Zeiten entscheiden: Beruf oder Familie. Ob man sich als Schneewittchens Stiefmutter oder Lady Macbeth mit Mann und Kind rumschlägt oder als Salome oder Knusperhexe Karriere macht – nie ist das Leben ganz und meistens von tödlichem Ende.

Termine:
Fr. 22.05.2020 20:30 Uhr
Sa. 23.05.2020 19:00 Uhr
Sa. 04.07.2020 19:00 Uhr
So. 05.07.2020 19:00 Uhr
Sa. 30.05.2020 19:00 Uhr